Teneriffa – Überwintern im Eigentum

Acapulco III, ein traumhafter Ort



Gute Gründe für eine Immobilie im Acapulco III

Klima

Sehr gemäßigt und auch in den Wintermonaten um die 20 Grad! Die vergleichsweise niedrige Lage des Hauses im Orotavatal garantiert an einigen Tagen "ein bis zwei Grad" mehr.

Lage

Die Sackgasse ist ein Garant dafür, dass ein Durchgangsverkehr vor der Tür auch in Zukunft unmöglich sein wird. Auch der Meerblick ist unverbaubar! Und der nahe gelegene, weltberühmte Loro Parque steht dafür, dass gerade diese nähere Umgebung immer gepflegt sein wird.

Im grünen Norden von Teneriffa liegt das Apartmenthaus Acapulco III am Ende einer Sackgasse direkt an der imposanten Steilküste in Nachbarschaft zum Maritim Hotel.

Punta Brava mit seinem weltberühmten Loro Parque ist nur 800 m entfernt und gut zu Fuß zu erreichen. Weiter in Richtung Puerto de la Cruz befindet sich der Strand Playa Jardin (etwa 1,5 km entfernt).

Die Insel wird täglich von vielen Flughäfen aus Deutschland, Österreich, England und dem spanischen Festland angeflogen.

Eigentümergemeinschaft

Alle Eigentümer haben ein harmonisches Interesse, den Wert der Immobilie nachhaltig zu erhalten und ein Überwintern auch im hohen Alter zu ermöglichen.

Die Apartments werden durchschnittlich deutlich länger als 10 Jahre von den Eigentümern gehalten (viele Wohnungen wechselten bis dato nie den Besitzer).

Gepflegte Anlage

"Unter südlicher Sonne braucht man nicht wirklich viel an Wohnraum!", wohl aber einen hinreichend großen, geschlossenen Garten, dessen Unterhaltungskosten im Rahmen liegen. Dies ist das Prinzip von Acapulco III.

Der hinreichend große Garten mit einem beheizten Pool, eine über Jahre gewachsene, farbenfrohe Vegetation und zwei Liegewiesen, die fast den ganzen Tag Sonne und Schatten bieten, bilden das Herzstück der Anlage. Hier findet jeder ein Plätzchen mit Ruhe oder eines für das eine oder andere Gespräch unter Mitbewohnern.

Ausreichend Liegen stehen hier zur freien Verfügung. Der über 20 m lange Pool verfügt auch über einen seichten Teil für Senioren und Kleinkinder. Das Haus selbst "kennt" nur eine Stufe am Eingang, mobile deutschsprachige Pflegedienste können bei Bedarf beauftragt werden.

Beständigkeit

In 40 Jahren ist noch kaum ein Problem, welches nicht zu lösen gewesen wäre. Die Verwaltung als auch die Eigentümer selbst verfügen über einen großen Erfahrungsschatz.

Vielfalt

Im Orotavatal hat man fast alles: Ruhe, gutes Essen, konstantes Klima, pulsierendes Leben und extrem viele Sportmöglichkeiten. Das ganze Tal ist die Antwort auf "vorgekauten Pauschaltourismus"! Hier leben die Aktiven...     

Sprache

Die Inselbewohner leben seit über 50 Jahren mit englisch- und deutschsprachigen Touristen und sprechen von daher diese Sprachen. Zusätzlich haben sich viele ausländische Dienstleister im Orotavatal niedergelassen, die ebenfalls neben Spanisch immer auch Deutsch und Englisch sprechen.

Fernsicht

Viele am Haus vorbei ziehende Wanderer mögen denken "Och, hier so ein freistehendes, großes Gebäude!" Fast allen Bewohnern bietet das Haus aber eine atemberaubende Weitsicht! Ob der im Winter schneebedeckte Teide, der greifbar nahe, vorbei segelnde Paraglider, der Ziegenhirte, der am Steilhang gegenüber seine Ziegen am Abend nach Hause treibt, die bunte Häuserfront vom nahen Punta Brava oder das Häusermeer von Puerto de la Cruz in der Ferne – alles fasziniert!

Auf dem Atlantik kann man manchmal Delfine und Wale entdecken, und bei sehr guter Sicht zeigt sich die Nachbarinsel La Palma. Nachts bietet allein schon das Orotavatal ein atemberaubendes Lichtermeer – der Sternenhimmel ist über Teneriffa ja besonders klar.

Am Wochenende sieht man die Angler drüben an den Felsklippen sitzen. Und dann diese Bucht ... Die beiden einzigartigen großen Felsbrocken in der Bucht "Los Roques", die der gewaltigen Brandung des Atlantiks trotzen, haben für die Einheimischen hier eine ganz besondere Bedeutung! Seit jeher ziehen diese beiden Felsbrocken Liebespaare abends geradezu magisch an. Sicher ein guter Ort, um sich ein Versprechen zu geben!